Siegener Zeitung vom 04. September 2012

Mit Herz und Stimme - Vorgeschmack auf "Elisabeth"

Neunkirchen Vor der Premiere von "Elisabeth - Legende einer Heiligen" boten die Solisten viele Klassiker und Kostproben aus dem neuen Musical.

ba - Bevor mit dem Musical "Elisabeth - Legende einer Heiligen" von Dennis Martin und Peter Scholz Ende September in Herdorf das Publikum begeistert werden soll, gönnten die Solisten dieser Produktion am Sonntagabend im Evangelischen Gemeindezentrum in Neunkirchen zahlreichen Zuschauern eine Kostprobe ihres Könnens. "Musical Goes Church" lautete das Thema, das bereits darauf hinwies, dass sich dieses Genre durchaus mit christlichen Themen beschäftigt. So war es nicht verwunderlich, dass, bevor Songs aus "Joseph" und "Jesus Christ Superstar" dargeboten wurden, Tobias Levenig und Manuel Stötzel als Blues Brothers die Show eröffnen durften. Denn diese Band hatte ihre Wiedervereinigung schließlich maßgeblich göttlicher Erleuchtung zu verdanken und ist stets "im Namen des Herrn" unterwegs. Grund genug, mit "Everybody Needs Somebody" direkt zu Beginn den vollbesetzten Saal in Schwung zu bringen.

Tarzan fehlte nicht

Ein gelungener Einstieg in einen Abend, an dem nicht nur bekannte Musical-Hits gesungen, sondern auch viele Melodien aus unbekannten Werken präsentiert werden sollten. So standen neben "Corner Of The Sky" aus "Pippin", dargeboten von Alexander Keidel, auch "Mama Who Bore Me" aus "Spring Awakening", gesungen vom Damen-Trio Conny Sander, Kristin Knautz und Heike Zerfowsky, sowie Erik Aepfelbachs "If I Didn?t Believe In You" aus "The Last Five Years" auf dem Programm. Doch was wäre ein Musical-Abend ohne Disney-Melodien? Tarzan und Hercules durften einfach nicht fehlen. "Dir gehört mein Herz" beteuerten Manuel Stötzel und die erst zehnjährige Antonia Reinhardt deshalb herzzerreißend, wobei die Kleine den Großen bei diesem Song aus "Tarzan" zeigte, dass ganz viel Talent in ihr steckt. Heike Zerfowsky versicherte anschließend "Ich will keinen Mann" und präsentierte, zwar ohne Rollschuhe, dafür aber mit viel Herz "Du allein" aus "Starlight Express". Beeindruckende Lieder und beeindruckende Sänger, die von Johannes Nies und Peter Scholl am Piano sowie von Matthias Zerfowsky mit dem Cajón perfekt begleitet wurden.

Stehende Ovationen

Trotz des abwechslungsreichen Programms warteten die Zuschauer gespannt auf den Höhepunkt des Abends - die Präsentation von Ausschnitten aus "Elisabeth". Und sie sollten nicht enttäuscht werden, denn das Ensemble zeigte zwei Szenen aus dem Stück, die Lust auf mehr machen und das Publikum absolut begeisterten. Stehende Ovationen waren der verdiente Lohn für die Darsteller, die aus dem schlichten Gemeindesaal an diesem Abend auch ohne große Kulisse eine spektakuläre Musical-Bühne zauberten. Aufgeführt wird "Elisabeth - Legende einer Heiligen" am Freitag , 28. September, 20 Uhr (Zusatztermin), Samstag, 29. September, 20 Uhr (ausverkauft) und Sonntag, 30 September, 17 Uhr, im Hüttenhaus Herdorf.