»Also hat Gott die Welt geliebt«

Musikalische Andacht zur Todesstunde Jesu

Kristin Knautz | Sopran
Instrumentalensemble
Peter Scholl | Orgel & Leitung

Karfreitag, 30. März 2018 | 15 Uhr | St. Jakobskirche Frankfurt-Bockenheim

Kaum ein Bibelvers ist so bekannt wie dieser: Er ist nicht nur der Wochenspruch der Karwoche, sondern auch der Titel und das Thema der diesjährigen musikalischen Andacht. Aus den Worten des Johannesevangeliums spricht die Gewissheit, dass der Mensch geliebt ist. Diese göttliche Zuneigung wird besonders an Karfreitag im Tod Christi deutlich. Das Kreuz als Zeichen der Verbundenheit von Himmel und Erde ist dabei auch ein Symbol der Hoffnung und des Lebens. Die musikalische Andacht bringt diese österliche Zuversicht u.a. mit der lebendigen, freudigen Kantate „Also hat Gott die Welt geliebt“ des barocken Komponisten Buxtehude zum Ausdruck.

Eintritt frei, Spende erbeten

»Dreht sie, führt sie, jauchzt und springt!«

Tanz in den Mai mit Klavier und Chor

Béla Bartók: 6 rumänische Volkstänze
Johannes Brahms: Zigeunerlieder (Opus 103)
Benjamin Britten: Five Flower Songs (Opus 47)
Franz Liszt: Mephisto-Walzer Nr. 1

Johannes Nies | Klavier
Kammerchor accentus vocalis
Peter Scholl | Leitung

Montag, 30. April 2018 | 20 Uhr | St. Jakobskirche Frankfurt-Bockenheim

Dienstag, 1. Mai 2018 | 17 Uhr | Hüttenhaus Herdorf

Seit Jahrhunderten wird der „Tanz in den Mai“ als Fest der Fruchtbarkeit und des Frühlings gefeiert, wenn die Tage wieder wärmer und länger werden. Der Kammerchor accentus vocalis und der vielfach ausgezeichnete Pianist Johannes Nies widmen sich in diesem Konzert dieser Zeit des Erwachens und des Neubeginns: Der Frühling kommt mit Brahms‘ berühmten Zigeunerliedern, Brittens „Flower Songs“ sowie dem hochvirtuosen Mephisto-Walzer Nr. 1 von Liszt schwungvoll zum Erklingen.

Eintritt: 12 € | ermäßigt 6 €

www.accentus-vocalis.de

Latin Love

John Rutter: Magnificat
Lateinamerikanische Orchesterwerke mit Tanz

Mareike Focken | Tanz
Jost Budde | Tanz
Andrea Artmann | Sopran
Peter Scholl | Orgel
Birthe Metzler | Percussion
Thilo Remmel | Percussion
Bach-Chor Siegen
Bach-Orchester Siegen
Ulrich Stötzel | Leitung

Mittwoch, 2. Mai 2018 | 20 Uhr | Apollo-Theater Siegen

1990 bekam John Rutter den Auftrag zu einer großangelegten Komposition über das MAGNIFICAT, den Lobgesang der Maria. Dieses Werk sollte sodann im gleichen Jahr in der Carnegie Hall mit einem Chor von 200 Stimmen seine Uraufführung erleben. Besonders inspirieren ließ sich J. Rutter von den fröhlichen Marienfesten in lateinamerikanischer Tradition und legte das Werk als „bright Latin-flavoured fiesta“ (farbenfrohes Latino-Fest) an, welches seinen Ausdruck in farbiger Instrumentalbesetzung und mitreißender Percussion findet. Seit der New-Yorker Uraufführung erfreut sich dieses Werk in seiner erfrischend unkonventionellen Art weltweit größter Beliebtheit. Rutter will mit seiner Musik begeistern und ergreifen; er konzipierte ein energetisches und die tiefe Emotionsfähigkeit des Zuhörers anrührendes Werk, superb orchestriert und voller Schönheit. Zur Einstimmung werden rhythmische, lateinamerikanische Orchesterkompositionen erklingen, die von dem bekannten Kölner Tanz-Duo Mareike Focken und Jost Budde in beeindruckender Choreographie dargestellt werden.

Kartenvorverkauf: www.apollosiegen.de

Französischer Abend

Sommerkonzert der Kantorei St. Jakob

Theresa Winterer | Gesang
Benedikt Fox | Klavier
Kantorei St. Jakob
Peter Scholl | Leitung

Samstag, 16. Juni 2018 | 20 Uhr | St. Jakobskirche Frankfurt-Bockenheim

Nach dem erfolgreichen Spanischen Abend 2013 gab es schon lange denWunsch nach einer Fortsetzung. Ihre Chor- und Konzertreise in die zweitausend Jahre alte Großstadt Lyon hat die Kantorei St. Jakob nun zum Anlass genommen, einen musikalischen Abend rund um das Nachbarland Frankreich zu gestalten. Ob französische Chansons, Musik französischer Komponisten oder kulinarische Lieder – auf den Zuhörer wartet ein fein abgeschmecktes, musikalisches Gourmet-Menü!

Im Anschluss an das Konzert lädt die Kantorei zu einem gemütlichen Wein-Ausklang ein.

Eintritt: 12 € | ermäßigt 6 €

Kartenvorverkauf:
Buchhandlung libretto, Mühlgasse 3 | 069-15 34 66 83
Karten online kaufen

»Only in sleep«

Musik zum Abend und zur Nacht

Kammerchor accentus vocalis
Peter Scholl | Leitung

Samstag, 8. September 2018 | 18 Uhr | Heilig-Geist-Kirche Bad Vilbel

Das Repertoire des überregionalen Kammerchors »accentus vocalis« ist breit gefächert: Der Bogen der oft außergewöhnlichen Programmzusammenstellungen reicht von der Renaissance-Musik Palestrinas über Johann Sebastian Bach und internationaler Chormusik der Romantik bis hin zu zeitgenössischen Kompositionen. Im Konzert »Only in sleep« wird das semiprofessionelle Ensemble Musik zum Abend und zur Nacht präsentieren und die Zuhörer in farbige Klangwelten eintauchen lassen. Die Leitung des Chores liegt in den Händen des Dirigenten und Chorleitungsdozenten
Peter Scholl.

Eintritt: 12 € | ermäßigt 6 €

Vorverkauf: Happy Shop Bad Vilbel, Gemeindebüro der Ev. Heilig-Geist-Gemeinde Bad Vilbel

www.accentus-vocalis.de

Kirchplatz-Gespräche

Antonín Dvorák: Stabat mater

Prof. Dr. Maria Spychiger
Peter Scholl

Freitag, 2. November 2018 | 20 Uhr | St. Jakobskirche Frankfurt-Bockenheim

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kirchplatz Gespräche“ wird es auch in diesem Jahr eine Einführung in das eine Woche später stattfindende Chorkonzert der Kantorei St. Jakob geben. Mit Musikbeispielen, Hintergrundinfos zum Leben des Komponisten und seinem Werk sowie einem Glas Wein ist spannende Salon-Atmosphäre garantiert.

Eintritt frei, Spende erbeten

Stabat mater

Antonín Dvorák

Maren Schwier | Sopran
Sofia Pavone | Alt
Aljoscha Lennert | Tenor
Timon Führ | Bass
Kammerphilharmonie Seligenstadt
Kantorei St. Jakob
Peter Scholl | Leitung

Samstag, 10. November 2018 | 20 Uhr |Heiliggeistkirche Frankfurt

Sonntag, 11. November 2018 | 18 Uhr | St. Jakobskirche Frankfurt-Bockenheim

Das Gedicht „Stabat mater“ („Es stand die Mutter schmerzerfüllt“) hat viele Komponisten zu eindrucksvollen Vertonungen angeregt. Der Schmerz und die Trauer um den gekreuzigten Jesus stehen im Mittelpunkt des mittelalterlichen Textes, der für Antonín Dvorák sicherlich auch eine Verarbeitung seiner eigenen Schicksalsschläge gewesen ist: Er begann das Werk kurz nach dem Tod seiner ersten Tochter, und noch während des Komponierens starben zwei weitere seiner Kinder. Die Musik Dvoráks verkörpert aber nicht nur Leid und Verzweiflung. Am Ende seines melodienreichen, sensiblen und anrührenden Werkes siegt die Hoffnung in einer Auferstehungsvision. Völlig zu Recht zählt dieses „Stabat mater“ zu den bekanntesten und beliebtesten Werken der Chorliteratur.

Eintritt: 18 € | ermäßigt 9 €

Kartenvorverkauf:
Buchhandlung libretto, Mühlgasse 3 | 069-15 34 66 83
Karten online kaufen

Adventsmusik zum Mitsingen

Musikalische Einstimmung

Musikensembles der Ev. Gemeinde Bockenheim

Sonntag, 2. Dezember 2018 | 16 Uhr |St. Jakobskirche Frankfurt-Bockenheim

Das traditionelle Adventssingen in Bockenheim bringt jährlich über 400 Menschen zum gemeinsamen Singen in der Vorweihnachtszeit zusammen. Auf dem Programm steht eine ausgewogene Mischung aus traditionellen und neuen Liedern zum Hören und Mitsingen. Im Anschluss wird herzlich zu Glühwein und Punsch eingeladen.

Eintritt frei, Spende erbeten

Von guten Vorsätzen und schlechten Vorzeichen

Liederabend zum Jahreswechsel

Kristin Knautz | Gesang
Peter Scholl | Klavier

Sonntag, 2. Dezember 2018 | 16 Uhr |St. Jakobskirche Frankfurt-Bockenheim

Der Jahreswechsel hat seit jeher etwas Magisches. Mit guten Vorsätzen und lauten Silvesterraketen versuchen wir, der Zeit und unserem Schicksal Herr zu werden – leider meist ohne lang anhaltende Wirkung. Mit diesem Phänomen beschäftigt sich der Liederabend auf humorvolle, besinnliche und unterhaltsame Weise mit Musik aus den Genres Klassik, Pop und Musical.

Im Anschluss wird herzlich dazu eingeladen, auf das neue Jahr anzustoßen. Ein Glas Sekt ist im Eintrittspreis inbegriffen.

Eintritt: 12 € | ermäßigt 6 €

Kartenvorverkauf:
Buchhandlung libretto, Mühlgasse 3 | 069-15 34 66 83
Karten online kaufen