Palmeri: Tango-Messe

"Misa a Buenos Aires"

Dagmar Linde | Alt
Rocco Heins | Bandoneon
Peter Scholl | Klavier
Bach-Chor Siegen
Ensemble des Bach-Orchesters
Ulrich Stötzel | Leitung

Sonntag, 17. Januar 2016 | 17 Uhr | Kath. Kirche Bad Berleburg

Martin Palmeris außergewöhnliche "Tangomesse" steht seit ihrer Uraufführung 1996 weltweit auf dem Programm vieler Konzerthäuser und repräsentiert `Tango´ mit all seinen Ausdrucksmöglichkeiten – von zartesten Klängen bis hin zu mitreißenden Rhythmen.

Das große hr4-Weihnachtskonzert 2015

Stimmungsvolle Weihnachtszeit

Ella Endlich, Popsängerin
Johannes Kalpers, Sänger
Peter Scholl, Orgel
Chor Vocalive, Leitung: Stefanie Miceli
Brass Band Hessen, Leitung: Hans-Reiner Schmidt; 
Helge Heynold, Sprecher
Dieter Voss, Moderation

Donnerstag, 10. Dezember 2014 | 19.30 Uhr

Freitag, 11. Dezember 2014 | 19.30 Uhr

Samstag, 12. Dezember 2014 | 14.30 und 19.30 Uhr

Sonntag, 13. Dezember 2014 | 14.30 Uhr

Alle Konzerte finden im Sendesaal des Hessischen Rundfunks statt (Frankfurt, Dornbusch).

Mit unserer in Hessen einmaligen Konzertreihe wollen wir auch in diesem Jahr diese Tradition aufrecht erhalten. Es erwarten Sie wieder ebenso unterhaltsame wie abwechslungsreiche Stunden mit vielen traditionellen Weihnachtsmelodien, in kleinen Formationen gespielt und mit großem Orchester. Freuen dürfen Sie sich auch auf musikalische Überraschungen und auf Momente, die zu Herzen gehen.

Karten gibt es beim hr-Ticketcenter und bei den anderen bekannten Vorverkaufsstellen.

Adventsmusik zum Mitsingen

Musikalische Einstimmung

Blech inTakt
Kantorei St. Jakob
St. Jacob's Gospel Singers
Notker Bohner, bernhard Kießig, Peter Scholl | Leitung

Sonntag, 29. November 2015 | 16 Uhr | St. Jakob Frankfurt-Bockenheim

Auch in diesem Jahr stimmen die Musikgruppen der Ev. Gemeinde Bockenheim beim traditionellen Adventssingen auf die Adventszeit ein. Gemeinsam mit den Zuhörern werden bekannte und unbekannte Lieder musiziert.

Im Anschluss wird herzlich zu Glühwein und Punsch eingeladen.

Eintritt frei, Spende erbeten

Tango-Messe

Martin Palmeri: Misa a Buenos Aires

Dagmar Linde | Mezzosopran
Rocco Boness | Bandoneon
Alexander Keidel | Klavier
Kantorei St. Jakob
MainKammerOrchester
Peter Scholl | Leitung

Samstag, 21. November 2015 | 20 Uhr | St. Jakob Frankfurt-Bockenheim

Sonntag, 22. November 2015 | 18 Uhr | St. Nikolaus Bergen-Enkheim

Das 1996 uraufgeführte Werk des argentinischen Komponisten Martin Palmeri erfreut sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit und Verbreitung. Inspiriert vom Tango Nuevo, der maßgeblich von Astor Piazzolla geprägt wurde, werden Formen der europäischen Kunstmusik mit der argentinischen Leidenschaft des Tangos verbunden. Kontrapunkt und Tangorhythmus - eine gelungene Symbiose, die durch große emotionale Vielfalt eine Spannung zwischen dramatischen und beseelten Momenten entstehen lässt.

Eintritt: 16 € | ermäßigt 8 €

Kartenvorverkauf:
Frankfurt Ticket | 069-13 40 400
Buchhandlung libretto | Mühlgasse 3, Bockenheim
Schreibwaren Kraus | Triebstraße 33, Enkheim
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Maurice Duruflé: Requiem

Orgelwerke von Johann Sebastian Bach

Junger Kammerchor Siegen
Peter Scholl | Leitung
Jorin Sandau | Orgel

Sonntag, 15. November 2015 | 18 Uhr | Ev. Kirche Guntersblum

Durchdrungen von einer an die Gregorianik angelehnten Motivik hat Duruflé mit seinem Requiem ein Werk geschaffen, das von extremen dynamischen Kontrasten lebt und gleichzeitig mit einem großen Maß an Einfühlsamkeit Trost spenden will. Dem 1947 entstandenen Werk stand das Requiem von Gabriel Fauré Pate, das ebenfalls auf dramatisierende Elemente zugunsten eines versöhnlichen, friedlichen Charakters verzichtet.

Mit musikalisch kontrastierenden Orgelwerken von Johann Sebastian Bach werden die Gedanken über Tod und Sterben in den Kontext der Passion Christi eingebettet.

Der Organist Jorin Sandau studierte Kirchenmusik, historische Interpretationspraxis und künstlerisches Orgelspiel an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt am Main. Er war Stipendiat des Erasmus-Programms und des Fördervereins Bad Homburger Schloss, außerdem Preisträger beim Fugato-Festival 2010. Seit 2011 ist er als Regionalkantor in Darmstadt tätig.

Eintritt frei, Spende erbeten

Großer Konzertabend

zum 50-jährigen Jubiläum des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums

Ehemalige präsentieren Musik aus Klassik, Pop und Musical

Kristin Knautz | Sopran
Johannes Nies | Klavier
Hartmut Petri | Trompete
Conny Sander | Sopran
Christina Schmitt | Alt
Peter Scholl | Orgel
Simon Wildraut | Posaune
Andreas Woyke | Klavier
Frauenensemble Encantada
Junger Kammerchor Siegen

Freitag, 13. November 2015
19 Uhr | Ev. Kirche Neunkirchen

Eintritt: 12 € | ermäßigt 6 € | Vorverkauf 10 € | ermäßigt 5 €

Kartenvorverkauf:
Buchhandlung Braun, Neunkirchen
Sekretariat des DBG Neunkirchen
Blümchenwerkstatt, Herdorf

Encantada macht Theater

Frauenensemble Encantada
Peter Scholl | Klavier
Kristin Knautz | Leitung

Samstag, 7. November 2015 | 20 Uhr | Heimhoftheater Burbach

Verstaubter Chorgesang? Das Frauenensemble Encantada zeigt es seit nun mehr als drei Jahren, dass dies nicht zutreffen muss. Mit lebendigen Stimmen und schwungvollen sowie abwechslungsreichen Arrangements gepaart mit einer guten Portion Enthusiasmus gibt das Ensemble regelmäßig Konzerte in der Region aber auch darüber hinaus. Die 22 Sängerinnen und Chorleiterin Kristin Knautz sind am 07. November im Heimhof-Theater Burbach zu Gast und wollen hierbei auch der Institution Theater gerecht werden.So wird, nicht nur auf gesangliche Art und Weise, den Fragen nachgegangen, was eigentlich einen guten Chorsänger auszeichnet, ob am Klavier zwingend im Akkord gearbeitet werden muss oder was Sopranistinnen von Altistinnen unterscheidet. Und warum kommt dieses Ensemble überhaupt ohne Männer aus? Erfahren Sie es bei unserer Premiere im Heimhof-Theater!

Eintritt: 12 € im Vorverkauf, 14 € an der Abendkasse

Weitere Informationen und Tickets

Gabriel Fauré: Requiem

Oberhessisches Vokalensemble
Geraldine Groenendijk | Orgel
Peter Scholl | Leitung

Samstag, 10. Oktober 2015 | 18 Uhr | Ev. Heilig-Geist-Gemeinde Bad Vilbel

Sonntag, 11. Oktober 2015 | 17 Uhr | St. Marien Neu-Anspach

„Es ist so sanftmütig wie ich selbst“, beschreibt Fauré sein kammermusikalisch konzipiertes Requiem, das Zuversicht statt Dramatik ausstrahlt. Geraldine Groenendijk und das Oberhessische Vocalensemble unter der Leitung von Peter Scholl interpretieren dieses intime und friedvolle Werk in einer Bearbeitung für Chor und Orgel. Motetten und Orgelwerke von Mendelssohn und Brahms ergänzen das Programm musikalisch und inhaltlich.

Eintritt Bad Vilbel:
10 € Vorverkauf |
12 € Abendkasse |
Kinder unter 14 J. frei

Eintritt Neu-Anspach:
frei, Spende erbeten

Doppelchörige Musik großer Epochen

J. S. Bach: „Der Geist hilft unser Schwachheit auf“, BWV 226
Felix Mendelssohn: Psalm 2 „Warum toben die Heiden“, Op. 78
Frank Martin: Messe für 2 Chöre (1922)

Peter Scholl - Orgel
Collegium vocale Siegen
Leitung: Ulrich Stötzel

Sonntag, 27. September 2015 | 20 Uhr | Martinikirche Siegen

Das Musizieren in Mehrchörigkeit entwickelte sich maßgeblich in Venedig,
wobei gewiss die Architektur von San Marco als Inspirationsquelle diente.
Komponisten aller Epochen waren von dieser Erweiterung der musikalischen
sowie dramatischen Klangmöglichkeiten fasziniert.

22. Siegener Orgelnacht

Freitag, 25. September 2015 | 20 Uhr | Nikolaikirche Siegen

Auch in diesem Jahr sind wieder heimische Organisten in die Nikolaikirche eingeladen, um in einem kleinen Marathon Orgelmusik am Stück darzubieten. Ob in Dur oder Moll, mit Kreuzoder B-Vorzeichen: alles ist erlaubt und erwünscht. Und alle Beteiligten werden sicher die optimale Pfeifenkombination finden, um die ausgewählten Kompositionen gekonnt in Szene zu setzen. Wie immer wird die kleine leibliche Stärkung zwischendurch auch nicht fehlen.

Eintritt: 10 € | ermäßigt 7 €

10. Singewoche

Das große Finale!
17. - 20. September 2015

Peter Scholl, Leitung

Sonntag, 20. September 2015 | 18 Uhr | Ev. Kirche Neunkirchen

(Weitere Informationen dazu im Menü auf der linken Seite)

Von Göttern und Menschen

Johannes Brahms: Schicksalslied
Claude Debussy: Prélude à l'après-midi d'un faune
Felix Mendelssohn-Bartholdy: Die erste Walpurgisnacht

Ulrike Malotta | Alt
Sören Richter | Tenor
Timon Führ | Bariton
Kammerphilharmonie Seligenstadt
Kantorei St. Jakob
Peter Scholl | Leitung
Johannes Christopher Maier | Lesung

Sonntag, 12. Juli 2015 | 18 Uhr | St. Jakob Frankfurt-Bockenheim

Unzählige Sagen und Mythen berichten über das Verhältnis zwischen Göttern und Menschen. Auch Brahms und Mendelssohn
haben sich literarischer Vorlagen von Hölderlin und Goethe bedient: Luxuriös im Olymp thronende Götter und hilflos ihrem Schicksal ausgelieferte Menschen, strenge Überwinder und ihrem Allvater dienende Druiden haben sie eindrucksvoll in musikalisches Gewand gekleidet. Satirische Geschichten runden das facettenreiche Programm ab.

Eintritt: 16 € | ermäßigt 8 €

Kartenvorverkauf:
Buchhandlung libretto (Mühlgasse 3) | 069-15 34 66 83
Frankfurt Ticket | 069-13 40 400
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sweet Dreams

55-Minuten-Konzert

Frauenensemble Encantada
Simeon Weller | Percussion
Peter Scholl | Klavier
Kristin Knautz | Leitung

Sonntag, 28. Juni 2015 | 17 Uhr | Ev. Kirche Daaden

Eintritt: 5,50 € | Schüler und Studenten frei

De profundis

Geistliches Konzert mit dem Oberhessischen Vokalensemble

Peter Scholl, Leitung

Samstag, 9. Mai 2015 | 19 Uhr | Ev. Kirche Petterweil

Sonntag 10. Mai 2015 | 17 Uhr | Kath. Kirche Zum Heiligen Kreuz, Neu-Isenburg

Das Oberhessische Vokalensemble unter der Leitung seines neuen Dirigenten Peter Scholl wird mit einem musikalisch abwechslungsreichen Programm zum 130. Psalm zu Gast sein. Der alttestamentliche Text "De profundis" ("Aus der Tiefe") hat viele Komponisten zu Vertonungen angeregt - nicht nur Klagen und Flehen, sondern auch die Entwicklung hin zum hoffnungsvollen Vertrauen stehen hier im Vordergrund. Das Vokalensemble interpretiert zum einen diesen Text, hat aber auch den Aufbau seines Programmes an die ermutigende Struktur des Psalms angelehnt.

Kantate zum Mitsingen

Johann Sebastian Bach: Kantate „Christus, der ist mein Leben“ BWV 95

Kristin Knautz | Sopran
Johannes Mayer | Tenor
Andrej Bozic | Bass
Projektchor, Cappella Francoforte
Peter Scholl | Leitung
Pfarrer Rüdiger Kohl | Predigt & Liturgie

Sonntag, 26. April 2015 | 10 Uhr Einführung, 10.30 Uhr Gottesdienst| St. Jakob Frankfurt-Bockenheim

Die Bachkantate BWV 95 beschäftigt sich mit einem schwierigen, sperrigen Thema: „Todessehnsucht“ – ein in der barocken Literatur häufig anzutreffendes Motiv, das sich als Teil der religiösen und politischen Konflikte des Zeitalters verstehen lässt. Aber was sagt uns dieses Bewusstsein für Tod und Vergänglichkeit heute? Dieser Frage gehen die Kantate und der Gottesdienst nach.

Das Chorprojekt richtet sich an alle Sing- und Musikbegeisterten – auch für ungeübte Sänger ist diese Kantate in der angesetzten Probenzeit gut zu bewältigen:

   Freitag, 24. April, 19.30 – 22.00 Uhr

   Samstag, 25. April, 14.00 – 18.00 Uhr

   Sonntag, 26. April, 9.00 – 10.00 Uhr

Notenmaterial wird gestellt (auf Wunsch schon vorab erhältlich). Um rechtzeitige Anmeldung im Gemeindebüro St. Jakob wird gebeten (Kirchplatz 9, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ).

Eintritt frei, Spende erbeten

Choral Evensong zur Osterzeit

Entfällt!

mit dem Bachchor Siegen

Peter Scholl, Orgel
Ulrich Stötzel, Leitung

Samstag, 18. April 2014| 19 Uhr | Martinikirche Siegen

Stabat mater dolorosa

Musikalische Andacht zur Todesstunde Jesu

Kristin Knautz, Sopran
Peter Scholl, Orgel
Pfarrer Rüdiger Kohl u.a. | Lesungen

Freitag, 3. April 2015 | 15 Uhr | St. Jakob Frankfurt-Bockenheim

Das mittelalterliche Gedicht „Stabat mater dolorosa“ beschreibt die unter dem Gekreuzigten stehende und leidende Mutter Jesu. Der Text hat zahlreiche Komponisten zur Vertonung inspiriert. Ausschnitte aus Werken von Pergolesi, Haydn, Sances u.a. werden zusammen mit Lesungen aus der Passionsgeschichte das Geschehen am höchsten Feiertag des Kirchenjahres lebendig werden lassen.

Eintritt frei, Spende erbeten

Rossini: Petite Messe Solennelle

Kate Healey, Sopran
Uta Grunewald, Alt
Daniel Jeremy Tilch, Tenor
Jens Hamann, Bass
Johannes Nies, Klavier
Peter Scholl, Harmonium
Bach-Chor Siegen
Ulrich Stötzel, Leitung

Sonntag, 8. März 2014| 18 Uhr | Martinikirche Siegen

Rossinis `Messe Solennelle‘ zählt sicherlich zu den originellsten Messe-Vertonungen der Musikgeschichte. Er schrieb sie im Jahr 1863, Jahrzehnte nach der Komposition seiner letzten Oper. Der ersten öffentlichen Aufführung am 15. März 1864 im Pariser Théâtre-Italien war sogleich ein grandioser Erfolg beschieden. Schon die Instrumentierung mit Klavier und Harmonium sorgt für ungewöhnliche Klangerlebnisse. Trotz der ernsthaften und gekonnten Auseinandersetzung mit dem sogenannten „Kirchenstil“ kann Rossini seine Leidenschaft für die Oper nicht verheimlichen.

Eintritt: 19 €, 15 € / ermäßigt 12 €, 8 €
Kartenvorverkauf mit Platzrservierung

Maurice Duruflé: Requiem

Junger Kammerchor Siegen
Jorin Sandau, Orgel
Peter Scholl, Leitung

Samstag, 28. Februar 2015| 20 Uhr | St. Jakob Frankfurt-Bockenheim

Sonntag, 1. März 2015 | 18 Uhr | Katholische Kirche Herdorf

Durchdrungen von einer an die Gregorianik angelehnten Motivik hat Duruflé mit seinem Requiem ein Werk geschaffen, das von extremen dynamischen Kontrasten lebt und gleichzeitig mit einem großen Maß an Einfühlsamkeit Trost spenden will. Dem 1947 entstandenen Werk stand das Requiem von Gabriel Fauré Pate, das ebenfalls auf dramatisierende Elemente zugunsten eines versöhnlichen, friedlichen Charakters verzichtet.

Mit musikalisch kontrastierenden Orgelwerken von Johann Sebastian Bach werden die Gedanken über Tod und Sterben in den Kontext der Passion Christi eingebettet.

Der Organist Jorin Sandau studierte Kirchenmusik, historische Interpretationspraxis und künstlerisches Orgelspiel an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt am Main. Er war Stipendiat des Erasmus-Programms und des Fördervereins Bad Homburger Schloss, außerdem Preisträger beim Fugato-Festival 2010. Seit 2011 ist er als Regionalkantor in Darmstadt tätig.

Eintritt: 8 € / ermäßigt 4 €

Festkonzert mit dem Bach-Orchester

J. S. Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. III G-Dur BWV 1048
R. Boughton: Konzert für Flöte & Orchester
W. A. Mozart: Sinfonie Nr. 40 g-Moll KV 550

Almut Pieck, Flöte
Bach-Orchester Siegen
Peter Scholl, Leitung

Sonntag, 15. Februar 2014| 18 Uhr | Martinikirche Siegen

Mittlerweile ist es eine gute Tradition geworden, dass das Bach-Orchester am „tollen Wochenende“ eine musikalische Alternative bietet. Diesmal musiziert es unter der Leitung von Peter Scholl, der nach seinem exzellent bestandenen A-Kirchenmusik-Examen ein Kapellmeister-Studium absolviert.

Eintritt: 12 € / ermäßigt 6 €
Karten an der Abendkasse

Tagträume

Liederabend mit Heiterem und Ernstem aus Klassik, Pop & Musical

Kristin Knautz, Gesang
Peter Scholl, Klavier

Samstag, 7. Februar 2015 | 20 Uhr | Otto-Reiffenrath-Haus Neunkirchen

In ihrem zweiten gemeinsamen Programm widmen sich die beiden Musiker Themen, die irgendwo zwischen Alltagstrott und Traumwelt stehen. Sehnsüchte, die aus der Gegenwartsenge ausbrechen lassen wollen, Träume, die die Welt verbessern, Alltag, der komischer nicht sein könnte – mit Liedern verschiedenster Stile und sämtlichen Facetten des Tagträumens wird das Duo einen unterhaltsamen Abend garantieren.

Eintritt: 12 € / Vorverkauf 10 € / ermäßigt 8 €

www.proticket.de

Workshop-Chorkonzert

Abschlusskonzert des Dirigierworkshops

Studierende der Dirigierklassen aus Frankfurt und Mainz
Peter Scholl, Leitung

Sonntag, 11. Januar 2015 | 18 Uhr | St. Jakob Frankfurt-Bockenheim

Eintritt frei, Spenden erbeten

4 Gitarren und Orgel

Barocke und spanische Gitarrenmusik für Solo, Duo, Quartett und Orgel

Amadeus Guitar Duo, Dale Kavanagh & Thomas Kirchhoff
Duo Gruber & Maklar, Christian Gruber & Peter Maklar
Peter Scholl, Orgel

Donnerstag, 25. Dezember 2014 | 20 Uhr | St. Vincenz Menden

Freitag, 26. Dezember 2014 | 17 Uhr | Konzerthalle "Georg Philipp Telemann"

Samstag, 27. Dezember 2014 | 18 Uhr | Martinikirche Siegen

Das deutsch/kanadische Amadeus Guitar Duo und das süddeutsche Duo Gruber & Maklar kennen sich seit vielen Jahren von Begegnungen auf Gitarren- und Musikfestivals weltweit. Die Liebe zu Programmen mit großer Vielfalt bewegte die vier Musiker einen Abend mit Werken für eine, zwei und vier Gitarren zu konzipieren.

In dem Programm „Vier Gitarren und Orgel“ erklingen Werke von Joh. Seb. Bach, Michael Praetorius, Domenico Scarlatti und das „Concierto Andaluz“ für vier Gitarren und Orchester von Joaquin Rodrigo in einer Fassung für Orgel und Gitarrenquartett.

 

Das große hr4-Weihnachtskonzert 2014

Stimmungsvolle Weihnachtszeit

Volker Bengl, Tenor
Maria Levin, Gesang
Peter Scholl, Orgel
Hans-Reiner Schmidt, musikalische Leitung
Brass Band Hessen
Camerata Vocale Dutenhofen
Helge Heynold, Sprecher
Dieter Voss, Moderation

Donnerstag, 11. Dezember 2014 | 19.30 Uhr

Freitag, 12. Dezember 2014 | 19.30 Uhr

Samstag, 13. Dezember 2014 | 14.30 und 19.30 Uhr

Sonntag, 14. Dezember 2014 | 14.30 Uhr

Alle Konzerte finden im Sendesaal des Hessischen Rundfunks statt (Frankfurt, Dornbusch).

Mit unserer in Hessen einmaligen Konzertreihe wollen wir auch in diesem Jahr diese Tradition aufrecht erhalten. Es erwarten Sie wieder ebenso unterhaltsame wie abwechslungsreiche Stunden mit vielen traditionellen Weihnachtsmelodien, in kleinen Formationen gespielt und mit großem Orchester. Freuen dürfen Sie sich auch auf musikalische Überraschungen und auf Momente, die zu Herzen gehen.

Karten gibt es beim hr-Ticketcenter und bei den anderen bekannten Vorverkaufsstellen.

Voraussichtliche Sendedaten auf hr4:
Sonntag, 21. Dezember 2014 | 15 Uhr
Mittwoch, 24. Dezember 2014 | 20 Uhr

Weitere Informationen

night of silence

Weihnachten gewohnt anders...

sing&act Haiger
Peter Scholl, Klavier
Tobias Levenig, Tenor
Anna Cramer, Bass
Hendrik Kreuels, Gitarre
Simeon Weller, Percussions
Kristin Knautz, Leitung

Samstag, 6. Dezember 2014 | 19.30 Uhr | Ev. Kirche Haiger

Wir möchten euch an unserem ereignisreichen Jahr 2014 teilhaben lassen und zeichnen einen bunten Weg entlang der Highlights der vergangenen Monate mündend in die schönste Zeit des Jahres. Lassen Sie sich auf diesem Weg verzaubern - von der Freude, die Musik bescheren kann und dem dazugehörigen Ambiente der Haigerer Stadtkirche!

NGL-Konzert zum Mitsingen

mit dem Chor der Spiekeroog-Fortbildung 2014

Eugen Eckert, Moderation
Peter Reulein & Peter Scholl, Leitung

Samstag, 29. November 2014 | 19.30 Uhr | Liebfrauenkirche Frankfurt

Unter der musikalischen Leitung der beiden A-Kirchenmusiker Peter Reulein und Peter Scholl wird in Frankfurt das Abschlusskonzert der 18. Musikfortbildung auf der Insel Spiekeroog im Oktober 2014 wiederholt.

Karneval der Tiere

Orgelkonzert für Kinder und Erwachsene

Peter Scholl, Orgel

Sonntag, 23. November 2014 | 15.30 Uhr | St. Christophorus Frankfurt-Preungesheim

Die Gemeinde St. Christophorus in Frankfurt-Preungesheim bietet im November ein ganz besonderes Konzert an, das vor allem auf ganz junge Zuhörer ausgerichtet ist: Der Karneval der Tiere. Dieses Werk, das zu den bekanntesten Werken des französischen Komponisten Camille Saint-Saëns gehört, wurde eigentlich für ein Orchester geschrieben. Die klangliche Vielfalt einer Orgel eignet sich allerdings hervorragend, um die verschiedenen Farben des Orchesters auf ein Solo-Instrument zu übertragen, und so wird an diesem Nachmittag die Übertragung von Heinz-Peter Kortmann zur Aufführung kommen. "Dirigent" dieses Ein-Mann-Orchesters ist der Frankfurter Organist Peter Scholl.

Das junge Publikum ist eingeladen auf eine musikalische Reise durch den Zoo. Stolze Löwen, gackernde Hühner, schreiende Esel, tanzende Schildkröten - Saint-Saëns' Musik lässt eintauchen in eine spannende und unterhaltsame Welt, in der die Tiere durch die Musik lebendig werden. Peter Scholl wird zu Beginn zudem den Fragen nachgehen, wie bei diesem Konzert die Orgel die tierischen Gestalten darstellt, in welche bunten Kostüme das sonst eher sakrale Instrument schlüpft, und wie überhaupt eine Orgel funktioniert.

Das Konzert dauert etwa 60 Minuten.

Noche Espagñola

Barocke und spanische Gitarrenmusik für Solo, Duo, Quartett und Orgel

Amadeus Guitar Duo: Dale Kavanagh & Thomas Kirchhoff
Duo Gruber & Maklar: Christian Gruber & Peter Maklar
Peter Scholl, Orgel

Montag, 27. Oktober 2014 | 19.30 Uhr | St. Mariae Geburt, Mülheim a. d. Ruhr

Das deutsch/kanadische Amadeus Guitar Duo und das süddeutsche Duo Gruber & Maklar kennen sich seit vielen Jahren von Begegnungen auf Gitarren- und Musikfestivals weltweit. Die Liebe zu Programmen mit großer Vielfalt bewegte die vier Musiker einen Abend mit Werken für eine, zwei und vier Gitarren zu konzipieren.

In dem Programm „Vier Gitarren und Orgel“ erklingen Werke von Joh. Seb. Bach, Michael Praetorius, Domenico Scarlatti und das „Concierto Andaluz“ für vier Gitarren und Orchester von Joaquin Rodrigo in einer Fassung für Orgel und Gitarrenquartett.

Neues Leben, neues Licht

18. Musikfortbildung auf der Insel Spiekeroog

Samstag, 18. Oktober - Samstag, 25. Oktober 2014

Unter der Leitung der beiden A-Kirchenmusiker Peter Reulein und Peter Scholl, Frankfurt am Main, eine Woche voller Musik und Mee(h)r. Die Organisation liegt bei Pfarrer Eugen Eckert.

Informations- und Anmeldeflyer

21. Siegener Orgelnacht

Martin Giebeler, Helga Lange, Dieter Moers, Jürgen Poggel, Mathias Scheer, Dietmar Schneider, Peter Scholl, Ulrich Stötzel

Samstag, 4. Oktober 2014 | 21 Uhr | Martinikirche Siegen

An der Martini-Orgel wird ein abwechslungsreiches Programm mit Werken aller Stilepochen musiziert. Das ist wieder einmal mehr eine Gelegenheit, die gesamte Klangpalette dieses Instruments zur Geltung zu bringen.

In einer Pause gibt es Leckeres zu essen und zu trinken...

Eintritt: 8 € / ermäßigt 5 €
Karten an der Abendkasse

Karneval der Tiere

Orgelkonzert für Kinder und Erwachsene

Peter Scholl, Orgel

Samstag, 4. Oktober 2014 | 16 Uhr | Barockkirche Daaden

Eins der bekanntesten Werke von Camille Saint-Saens ist "Der Karneval der Tiere", das den Untertitel "Große
Zoologische Fantasie" trägt. Ursprünglich für Kammerorchester komponiert erklingt dieses hinreißende Werk hier in einer Fassung für Orgel solo. Peter Scholl (A-Kirchenmusiker, Organist, Dirigent) spielt dieses ausgesprochen virtuose Werk an der historischen, romantischen Röver-Orgel in der Barockkirche zu Daaden.

Zu diesem unterhaltsamen und kurzweiligen Konzert laden wir insbesondere die Kinder - aber natürlich auch alle Erwachsenen - herzlich ein, wenn der König der Tiere auf die Königin der Instrumente trifft...

Karneval der Tiere

Kinder-Orgelkonzert im Rahmen der Siegener Orgelwochen

Peter Scholl, Orgel

Sonntag, 28. September 2014 | 16 Uhr | Talkirche Siegen-Geisweid

Im Rahmen der Siegener Orgelwochen wird in diesem Jahr in der Talkirche in Geisweid ein ganz besonderes Konzert angeboten, das vor allem auf ganz junge Zuhörer ausgerichtet ist: Der Karneval der Tiere. Dieses Werk, das zu den bekanntesten Werken des französischen Komponisten Camille Saint-Saëns gehört, wurde eigentlich für ein Orchester geschrieben. Die klangliche Vielfalt einer Orgel eignet sich allerdings hervorragend, um die verschiedenen Farben des Orchesters auf ein Solo-Instrument zu übertragen, und so wird an diesem Nachmittag die Übertragung von Heinz-Peter Kortmann zur Aufführung kommen. "Dirigent" dieses Ein-Mann-Orchesters ist Peter Scholl, der schon oft zu Gast an der Mebold-Orgel der Talkirche saß.

Das junge Publikum ist eingeladen auf eine musikalische Reise durch den Zoo. Stolze Löwen, gackernde Hühner, schreiende Esel, tanzende Schildkröten - Saint-Saëns' Musik lässt eintauchen in eine spannende und unterhaltsame Welt, in der die Tiere durch die Musik lebendig werden. Peter Scholl wird zu Beginn zudem den Fragen nachgehen, wie bei diesem Konzert die Orgel die tierischen Gestalten darstellt, in welche bunten Kostüme das sonst eher sakrale Instrument schlüpft, und wie überhaupt eine Orgel funktioniert.

Das Konzert dauert etwa 45 Minuten.

Karneval der Tiere

Kinder-Orgelkonzert (auch für Erwachsene!)

Peter Scholl, Orgel

Samstag, 27. September 2014 | 11.15 Uhr | Christuskirche Aschaffenburg

Eintritt frei, Spenden erbeten

9. Singewoche

125 Jahre CVJM-Neunkirchen
18. - 21. September 2014

Peter Scholl, Leitung

Sonntag, 21. September 2014 | 10 Uhr | Ev. Kirche Neunkirchen

Weitere Informationen

Konzert in der Dresdner Frauenkirche

Collegium vocale Siegen
Peter Scholl, Orgel
Ulrich Stötzel, Leitung

Sonntag, 3. August 2014 | 15 Uhr | Frauenkirche Dresden

Die Frauenkirche ist das Wahrzeichen Dresdens. Sie ist sichtbarer Mittelpunkt, aber auch Mahnmal gegen den Krieg. Eindrucksvoll prägt die Kirche mit ihrer Kuppel das barocke Dresdener Stadtbild. Mit über 100 Konzerten und kirchenmusikalischen Veranstaltungen pro Jahr pflegt die Frauenkirche in
großer Vielfalt den besonderen Schatz der Kirchenmusik. Mit großer Freude nehmen der Bach-Chor Siegen und Peter Scholl die erneute Einladung entgegen, in diesem Gotteshaus zu musizieren!

Ganz großes Kino

Konzert des Frauenprojektchores des MGV Biersdorf

Projektchor
Band & Solisten
Peter Scholl, Klavier
Kristin Knautz, Leitung

Freitag, 11. Juli 2014 | 20 Uhr | Bürgersaal Biersdorf

Samstag, 12. Juli 2014 | 20 Uhr | Bürgersaal Biersdorf

Aufgrund der großen Resonanz auf das letzte Frauenchorprojekt des MGV Biersdorf in 2012 lädt der Verein in diesem Jahr erneut alle Frauen zu einem offenen Chorprojekt unter der Leitung von Kristin Knautz ein. Unter dem Motto „Klappe die 2. - Ganz großes Kino" geht es weiter im faszinierenden Genre der Filmmusik. Es werden drei- bis vierstimmige Frauenchorsätze aus Filmen wie Tarzan, Les Misérables oder Ratatouille zu hören sein.

Weitere Informationen zum Projekt unter www.frauenchor-akzente.de.

Eintritt: 8 € / ermäßigt 4 €

 

Laudate dominum

Chormusik aus fünf Jahrhunderten

Workshopkonzert mit Studierenden der Dirigierklasse von Peter Scholl

Samstag, 5. Juli 2014 | 20 Uhr | Karmeliterkirche Mainz

Eintritt frei, Spende erbeten

Tagträume

Liederabend mit Heiterem und Ernstem aus Klassik, Pop & Musical

Kristin Knautz, Gesang
Peter Scholl, Klavier

Samstag, 31. Mai 2014 | 19 Uhr | Zur alten Linde Wilnsdorf-Niederdielfen

In ihrem zweiten gemeinsamen Programm widmen sich die beiden Musiker Themen, die irgendwo zwischen Alltagstrott und Traumwelt stehen. Sehnsüchte, die aus der Gegenwartsenge ausbrechen lassen wollen, Träume, die die Welt verbessern, Alltag, der komischer nicht sein könnte – mit Liedern verschiedenster Stile und sämtlichen Facetten des Tagträumens wird das Duo einen unterhaltsamen Abend garantieren.

Eintritt: 8 € / Mitglieder 6 €

Choral Evensong

Bach-Chor Siegen
Peter Scholl, Orgel
Ulrich Stötzel, Leitung

Samstag, 10. Mai 2014 | 19 Uhr | Martinikirche Siegen

Noch einmal in dieser Saison lädt der Bach-Chor zum traditionellen gesungenen Abendgebet, dem Evensong ein. Diesmal steht das Ostergeschehen im Mittelpunkt.

Eintritt frei, Spende erbeten

Passion

Konzerte mit Werken von Reger, Hansson, Kreek, Palestrina, Gesualdo u.a.

Frankfurter Kammerchor
Peter Scholl, Orgel
Wolfgang Schäfer, Leitung

Freitag, 11. April 2014 | 19 Uhr | Evangelische Stiftskirche Stuttgart

Samstag, 12. April 2014 | 19 Uhr | Kath. Kirche St. Katharina Bad Soden

Sonntag, 13. April 2014 | 17 Uhr | Christuskirche Fulda

Der schmerzliche Gestus der Passion Christi durchzieht das Programm in vielerlei Gestalt: in der Klanglichkeit der der Römischen Schule und der „Musica Reservata“ des ausgehenden 16. Jahrhunderts (Giovanni Pierluigi da Palestrina, Carlo Gesualdo), im Gelehrten und Empfindsamen Stil des 18. (Christoph Willibald Gluck und Johann Michael Haydn), im romantischen Stil des 19. Jahrhunderts (Georg Schumann und Albert Becker) und in verschiedenen Klangsprachen der Jahrhundertwende (Max Reger) und des 20. Jahrhunderts (Wolfram Buchenberg, Bo Hansson und Cyrillus Kreek).

Eintritt Stuttgart: 8 € / ermäßigt 4 €
Eintritt Bad Soden: 12 € / ermäßigt 8 €
Eintritt Fulda: frei, Spende erbeten

Großes Klavier- und Sinfoniekonzert

S. Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 2
A. Dvořák: Symphonie Nr. 7

Johannes Nies | Klavier
Philharmonie Südwestfalen
Peter Scholl | Leitung

Sonntag, 30. März 2014 | 17 Uhr | Hüttenhaus Herdorf

Zum Abschluss seiner Pianisten-Ausbildung stellt Johannes Nies mit dem 2. Klavierkonzert von Rachmaninov einmal mehr sein außergewöhnliches Können in Herdorf unter Beweis. Schon bei dem gefeierten Konzert „Classic meets Pop“ in der letzten Saison begeisterte Johannes Nies mit Auszügen daraus das Publikum.

Peter Scholl leitet sowohl dieses Klavierkonzert als auch die 7. Sinfonie von Dvorák, die mit ihrem melodisch beschwingten Auftreten im Kontrast zum Klavierkonzert steht und den Abend musikalisch abrundet. Der Kreis der Kulturfreunde ist froh und stolz, die Südwestfälische Philharmonie für dieses neue Projekt einheimischer Künstler gewonnen zu haben.

Eintritt: 12 € / ermäßigt 6 €
Kartenvorverkauf: Stadtverwaltung Herdorf | 0 27 44 - 92 23 0

Sinfoniekonzert

S. Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 2
A. Dvořák: Symphonie Nr. 7

Johannes Nies | Klavier
Philharmonie Südwestfalen
Peter Scholl | Leitung

Samstag, 29. März 2014 | 20 Uhr | St. Jakob Frankfurt-Bockenheim

Beim großen Sinfoniekonzert mit der Philharmonie Südwestfalen unter Leitung von Peter Scholl stehen mit der 7. Sinfonie von Antonín Dvorˇák und dem 2. Klavierkonzert von Sergei Rachmaninow zwei große und äußerst beliebte Meisterwerke auf dem Programm, die aus dem Repertoire der sinfonischen Orchester schon längst nicht mehr weg zu denken sind.

Johannes Nies gilt als einer der herausragenden Nachwuchspianisten. Bereits als Schüler des legendären Karl-Heinz Kämmerling hat er etliche Preise und Stipendien erzielen können. Unter anderem erhielt er 2010 mit einem Duo Parthenon den Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Preis.

Eintritt: 16 € | ermäßigt 8 €
Kartenvorverkauf: Gemeindebüro St. Jakob Bockenheim | 069 - 77 47 42
Frankfurt Ticket | 069 - 13 40 400

Neujahrskonzert

Junger Kammerchor Siegen | Peter Scholl, Leitung
Sonorum Brass Ensemble | Christopher Weidt & Simon Wildraut, Leitung

Samstag, 22. Februar 2014 | 19 Uhr | Ev. Kirche Buschhütten

Sonntag, 23. Februar 2014 | 17 Uhr | Ev. Kirche Neunkirchen

Ende Februar werden zwei junge Ensembles aus dem Siegerland geistliche und weltliche Musik aus mehreren Jahrhunderten präsentieren. Das Programm führt dabei einmal durch das ganze Jahr und stellt jeden Monat auf musikalische Weise vor. Vom 100. Psalm in der Vertonung von Heinrich Schütz über die Suite „Gospel Hall“ und „Quem Pastores“ bis hin zu Pop-Arrangements wie „Follow me“ oder „Bright eyes“ wird ein breites Spektrum an jährlichem Erleben hör- und spürbar sein. Natürlich werden beide Ensembles auch gemeinsam musizieren, und auch Klassiker zum neuen Jahr wird man ebenfalls nicht vermissen.

Das Sonorum Brass Ensemble ist ein Blechbläserensemble in Philip-Jones-Besetzung (4 Trompeten, Horn, 4 Posaunen, Tuba). Es wurde im Juni 2012 aus Mitarbeitern und Teilnehmern der Jungbläserschulung des CVJM-Posaunenverbandes gegründet. Alle Mitglieder haben ihre musikalischen Wurzeln im Posaunenchor. Das Ensemble ist regelmäßig in Konzerten und Gottesdiensten im Siegerland und Wittgenstein zu hören; mehr unter www.sonorumbrass.de. Leitung: Christopher Weidt und Simon Wildraut.

Der Junge Kammerchor Siegen wurde 2010 von Peter Scholl gegründet und konzertiert seitdem regelmäßig in Siegen und Umgebung. Der musikalische Bogen reicht von der Renaissance-Musik Palestrinas über festliche Chor- und Orgelmusik aus England bis hin zu modernen Gospels und norwegischen Kompositionen.

Eintritt frei, Spende erbeten

Kantatengottesdienst

Dietrich Buxtehude: "Alles, was ihr tut mit Worten oder mit Werken"

Kantorei St. Jakob
Instrumentalensemble Bockenheim
Bernhard Kießig & Peter Scholl, Leitung

Sonntag, 9. Februar 2014 | 10 Uhr | St. Jakob Frankfurt-Bockenheim

In diesem Gottesdienst findet die symbolische Taktstockübergabe des bisherigen Chorleiters Peter Scholl an den neuen Kirchenmusiker Bernhard Kießig statt. Peter Scholl, der die Kantorei in den letzten beiden Jahren erfolgreich in Vertretung geleitet hat, wird verabschiedet. Das eigene – gerade auch berufliche – Wirken in den Dienst Gottes zu stellen, ist das Thema der Kantate „Alles, was ihr tut“ von Dietrich Buxtehude. Im zweiten Chorsatz wird der Bezug zum Schaffen des Kirchenmusikers deutlich, wenn es heißt: „Helft mir spielen, jauchzen, singen, lasst all´ Instrument‘ erklingen.“ Den Schluss bildet der festliche Choral „Gott will ich lassen raten“.

Eintritt frei, Spende erbeten

Tagträume

Entfällt wegen Krankheit!!!

Konzert wird zu späterem Zeitpunkt nachgeholt.

Liederabend mit Heiterem und Ernstem aus Klassik, Pop & Musical

Kristin Knautz, Gesang
Peter Scholl, Klavier

Samstag, 8. Februar 2014 | 19 Uhr | Zur alten Linde Wilnsdorf-Niederdielfen

In ihrem zweiten gemeinsamen Programm widmen sich die beiden Musiker Themen, die irgendwo zwischen Alltagstrott und Traumwelt stehen. Sehnsüchte, die aus der Gegenwartsenge ausbrechen lassen wollen, Träume, die die Welt verbessern, Alltag, der komischer nicht sein könnte – mit Liedern verschiedenster Stile und sämtlichen Facetten des Tagträumens wird das Duo einen unterhaltsamen Abend garantieren.

Eintritt: 8 € / Mitglieder 6 €

Tagträume

Liederabend mit Heiterem und Ernstem aus Klassik, Pop & Musical

Kristin Knautz, Gesang
Peter Scholl, Klavier

Sonntag, 2. Februar 2014 | 18 Uhr | St. Jakob Frankfurt-Bockenheim

In ihrem zweiten gemeinsamen Programm widmen sich die beiden Musiker Themen, die irgendwo zwischen Alltagstrott und Traumwelt stehen. Sehnsüchte, die aus der Gegenwartsenge ausbrechen lassen wollen, Träume, die die Welt verbessern, Alltag, der komischer nicht sein könnte – mit Liedern verschiedenster Stile und sämtlichen Facetten des Tagträumens wird das Duo einen unterhaltsamen Abend garantieren.

Eintritt: 8 € / ermäßigt 4 €

Orgel-Ballett an Neujahr

4 Hände und 4 Füße tanzen Nussknacker & andere Highlights

Bernhard Kießig & Peter Scholl, Orgel

Mittwoch, 1. Januar 2014 | 18 Uhr | Martinikirche Siegen

Orgel-Ballett an Silvester

4 Hände und 4 Füße tanzen Nussknacker & andere Highlights

Bernhard Kießig & Peter Scholl, Orgel

Dienstag, 31. Dezember 2013 | 22:30 Uhr | St. Jakob Frankfurt-Bockenheim

Die beiden Kirchenmusiker haben sich für den Jahreswechsel etwas ganz Besonderes ausgedacht: Orgelmusik vierhändig und -füßig. Unter anderem wird eine Orgelbearbeitung von Tschaikowskys beliebter Ballettmusik »Der Nussknacker« zu hören sein, aber auch mit vielen anderen bekannten Melodien wollen sie dem Publikum einen unterhaltsamen Jahreswechsel bereiten.

Im Anschluss an das Konzert wird herzlich zu einem kostenlosen Glas Sekt eingeladen, mit dem gemeinsam das neue Jahr begrüßt werden soll.

Eintritt: 8 € / ermäßigt 5 €

Orgelmusik zur Marktzeit

Pjotr Iljitsch Tschaikowski: Der Nussknacker

Bernhard Kießig & Peter Scholl, Orgel

Samstag, 21. Dezember 2013 | 17:15 Uhr | Christuskirche Aschaffenburg

MainKammerOrchester

W. A. Mozart: Konzert für zwei Klaviere KV 364

Prof. Irina Edelstein & Jan Polivka, Klavier
MainKammerOrchester
Clemens Mohr & Peter Scholl, Leitung

Sonntag, 15. Dezember 2013 | 18 Uhr | St. Jakob Frankfurt-Bockenheim

Das 2003 gegründete Kammerorchester widmet sich in diesem vorweihnachtlichen Programm vor allem dem Konzert für zwei Klaviere, das in Mozarts Klavierkonzertschaffen einen besonderen Stellenwert einnimmt. Mozart komponierte dieses anspruchsvolle Werk, das sich durch reichhaltige Thematik und innovative Strukturen auszeichnet, für seine Schwester und ihn selbst.

Mit Prof. Irina Edelstein, die seit über 20 Jahren an der Frankfurter Musikhochschule tätig ist und auf eine große Konzertkarriere zurückblicken kann, sowie Jan Polivka, Klavierdozent an der Frankfurter Musikhochschule und Leiter des MainKammerOrchesters, werden zwei hervorragende Pianisten zu hören sein.

Eintritt: 12 € / ermäßigt 7 €

MainKammerOrchester

Konzert mit Werken von Bach, Händel und Mendelssohn

Jan Polivka, Klavier
MainKammerOrchester
Clemens Mohr & Peter Scholl, Leitung

Samstag, 14. Dezember 2013 | 16 Uhr | Haus Aja Textor-Goethe Frankfurt

Eintritt frei, Spende erbeten

Johannes Brahms: Ein deutsches Requiem

Ilse Fenger, Sopran
Philipp Brömsel, Bariton
Kantorei St. Jakob
Frankfurter Kapelle
Peter Scholl, Leitung

Samstag, 16. November 2013 | 20 Uhr | St. Jakob Frankfurt-Bockenheim

Sonntag, 17. November 2013 | 18 Uhr | Matthäuskirche Frankfurt

»Ich bin ganz und gar erfüllt von Deinem Requiem, es ist ein ganz gewaltiges Stück, ergreift den ganzen 
Menschen in einer Weise wie wenig anderes. Der tiefe Ernst, vereint mit allem Zauber der Poesie, wirkt
wunderbar, erschütternd und besänftigend. Ich kann's, wie Du ja weißt, nie so recht in Worte fassen, aber
ich empfinde den ganzen reichen Schatz dieses Werkes bis ins Innerste, und die Begeisterung, die aus jedem
Stücke spricht, rührt mich tief, daher ich mich auch nicht enthalten kann es auszusprechen. Ach könnte ich es hören, was gäb ich wohl darum.«

Clara Schumann in einem Brief an Johannes Brahms

 

Eintritt: 15 € / ermäßigt 8 €

Kartenvorverkauf:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ev. Gemeinde Bockenheim 0 69-77 47 42
Frankfurt Ticket 0 69-1 34 04 00

Kontraste

Junger Kammerchor Siegen

Johannes Nies, Klavier
Peter Scholl, Leitung

Samstag, 26. Oktober 2013 | 20 Uhr | Martinikirche Siegen

Sonntag, 27. Oktober 2013 | 18 Uhr | St. Jakob Frankfurt-Bockenheim

Der junge Kammerchor Siegen wird mit einem Programm zu Gast sein, das einen breiten musikalischen Bogen von der Romantik bis hin zur Popmusik schlägt und dabei verschiedene Stile kontrastierend gegenüberstellt. Ein spannender und unterhaltsamer Herbstabend ist gewiss!

Johannes Nies gilt als einer der herausragenden Nachwuchspianisten. Bereits als Schüler des legendären Karl-Heinz Kämmerling hat er etliche Preise und Stipendien erzielen können. Vor allem die Kammermusik zählt zu seinen Leidenschaften; 2010 erhielt er mit seinem Duo Parthenon den Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Preis.

Eintritt: 8 € / ermäßigt 5 €

Eröffnungskonzert des Albert-Schweitzer-Festes Wetzlar

"100 Jahre Lambaréné"

mit Werken von Bach, Franck und Widor

Peter Scholl, Orgel

Einführung: Dr. Einhard Weber, Vorsitzender des Deutschen Hilfsvereins für das Albert-Schweitzer Spital in Lambarene e. V.

Sonntag, 22. September 2013 | 18 Uhr | Dom zu Wetzlar

Johann Sebastian Bach:

Präludium und Fuge C-Dur (BWV 545)
Vater unser im Himmelreich (BWV 636)
Ich ruf zu dir (BWV 639)
Jesu meine Freude (BWV 610)
Komm, Gott, Schöpfer, heiliger Geist (BWV 667)

Canzona d (BWV 588)

Präludium und Fuge G (BWV 541)

Charles-Marie Widor:

Adagio und Cantabile (aus der 6. Orgelsymphonie)

Cesar Franck:

Choral Nr. 1

(Historisches Konzertprogramm von Albert Schweitzer
vom 20.04.1936, Straßburg, St. Paul)

Weitere Informationen zum Albert-Schweitzer-Fest in Wetzlar