FR
02
NOV

Kirchplatz Gespräche

Antonín Dvorák: Stabat mater

Prof. Dr. Maria Spychiger
Peter Scholl

Freitag, 2. November 2018 | 20 Uhr | St. Jakobskirche Frankfurt-Bockenheim

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kirchplatz Gespräche“ wird es auch in diesem Jahr eine Einführung in das eine Woche später stattfindende Chorkonzert der Kantorei St. Jakob geben. Mit Musikbeispielen, Hintergrundinfos zum Leben des Komponisten und seinem Werk sowie einem Glas Wein ist spannende Salon-Atmosphäre garantiert.

Eintritt frei, Spende erbeten

SA
10
NOV

Stabat mater

Antonín Dvorák

Maren Schwier | Sopran
Sofia Pavone | Alt
Aljoscha Lennert | Tenor
Timon Führ | Bass
Kammerphilharmonie Seligenstadt
Kantorei St. Jakob
Peter Scholl | Leitung

Samstag, 10. November 2018 | 20 Uhr | Heiliggeistkirche Frankfurt

Das Gedicht „Stabat mater“ („Es stand die Mutter schmerzerfüllt“) hat viele Komponisten zu eindrucksvollen Vertonungen angeregt. Der Schmerz und die Trauer um den gekreuzigten Jesus stehen im Mittelpunkt des mittelalterlichen Textes, der für Antonín Dvorák sicherlich auch eine Verarbeitung seiner eigenen Schicksalsschläge gewesen ist: Er begann das Werk kurz nach dem Tod seiner ersten Tochter, und noch während des Komponierens starben zwei weitere seiner Kinder. Die Musik Dvoráks verkörpert aber nicht nur Leid und Verzweiflung. Am Ende seines melodienreichen, sensiblen und anrührenden Werkes siegt die Hoffnung in einer Auferstehungsvision. Völlig zu Recht zählt dieses „Stabat mater“ zu den bekanntesten und beliebtesten Werken der Chorliteratur.

Eintritt: 18 € | ermäßigt 9 €

Kartenvorverkauf: Buchhandlung libretto, Mühlgasse 3 | 069-15 34 66 83
Karten online kaufen

SO
11
NOV

Stabat mater

Antonín Dvorák

Maren Schwier | Sopran
Sofia Pavone | Alt
Aljoscha Lennert | Tenor
Timon Führ | Bass
Kammerphilharmonie Seligenstadt
Kantorei St. Jakob
Peter Scholl | Leitung

Sonntag, 11. November 2018 | 18 Uhr | St. Jakobskirche Frankfurt-Bockenheim

Das Gedicht „Stabat mater“ („Es stand die Mutter schmerzerfüllt“) hat viele Komponisten zu eindrucksvollen Vertonungen angeregt. Der Schmerz und die Trauer um den gekreuzigten Jesus stehen im Mittelpunkt des mittelalterlichen Textes, der für Antonín Dvorák sicherlich auch eine Verarbeitung seiner eigenen Schicksalsschläge gewesen ist: Er begann das Werk kurz nach dem Tod seiner ersten Tochter, und noch während des Komponierens starben zwei weitere seiner Kinder. Die Musik Dvoráks verkörpert aber nicht nur Leid und Verzweiflung. Am Ende seines melodienreichen, sensiblen und anrührenden Werkes siegt die Hoffnung in einer Auferstehungsvision. Völlig zu Recht zählt dieses „Stabat mater“ zu den bekanntesten und beliebtesten Werken der Chorliteratur.

Eintritt: 18 € | ermäßigt 9 €

Kartenvorverkauf: Buchhandlung libretto, Mühlgasse 3 | 069-15 34 66 83
Karten online kaufen

SO
02
DEZ

Adventsmusik zum Mitsingen

Musikalische Einstimmung

Musikensembles der Ev. Gemeinde Bockenheim

Sonntag, 2. Dezember 2018 | 16 Uhr | St. Jakobskirche Frankfurt-Bockenheim

Das traditionelle Adventssingen in Bockenheim bringt jährlich über 400 Menschen zum gemeinsamen Singen in der Vorweihnachtszeit zusammen. Auf dem Programm steht eine ausgewogene Mischung aus traditionellen und neuen Liedern zum Hören und Mitsingen. Im Anschluss wird herzlich zu Glühwein und Punsch eingeladen.

Eintritt frei, Spende erbeten

MO
31
DEZ

Von guten Vorsätzen und schlechten Vorzeichen

Liederabend zum Jahreswechsel

Kristin Knautz | Gesang
Peter Scholl | Klavier

Montag, 31. Dezember 2018 | 22.30 Uhr | St. Jakobskirche Frankfurt-Bockenheim

Der Jahreswechsel hat seit jeher etwas Magisches. Mit guten Vorsätzen und lauten Silvesterraketen versuchen wir, der Zeit und unserem Schicksal Herr zu werden – leider meist ohne lang anhaltende Wirkung. Mit diesem Phänomen beschäftigt sich der Liederabend auf humorvolle, besinnliche und unterhaltsame Weise mit Musik aus den Genres Klassik, Pop und Musical.

Im Anschluss wird herzlich dazu eingeladen, auf das neue Jahr anzustoßen. Ein Glas Sekt ist im Eintrittspreis inbegriffen.

Eintritt: 12 € | ermäßigt 6 €

Kartenvorverkauf:
Buchhandlung libretto, Mühlgasse 3 | 069-15 34 66 83
Karten online kaufen