John Rutter: Magnificat
Lateinamerikanische Orchesterwerke mit Tanz

Mareike Focken | Tanz
Jost Budde | Tanz
Andrea Artmann | Sopran
Peter Scholl | Orgel
Birthe Metzler | Percussion
Thilo Remmel | Percussion
Bach-Chor Siegen
Bach-Orchester Siegen
Ulrich Stötzel | Leitung

Mittwoch, 2. Mai 2018 | 20 Uhr | Apollo-Theater Siegen

1990 bekam John Rutter den Auftrag zu einer großangelegten Komposition über das MAGNIFICAT, den Lobgesang der Maria. Dieses Werk sollte sodann im gleichen Jahr in der Carnegie Hall mit einem Chor von 200 Stimmen seine Uraufführung erleben. Besonders inspirieren ließ sich J. Rutter von den fröhlichen Marienfesten in lateinamerikanischer Tradition und legte das Werk als „bright Latin-flavoured fiesta“ (farbenfrohes Latino-Fest) an, welches seinen Ausdruck in farbiger Instrumentalbesetzung und mitreißender Percussion findet. Seit der New-Yorker Uraufführung erfreut sich dieses Werk in seiner erfrischend unkonventionellen Art weltweit größter Beliebtheit. Rutter will mit seiner Musik begeistern und ergreifen; er konzipierte ein energetisches und die tiefe Emotionsfähigkeit des Zuhörers anrührendes Werk, superb orchestriert und voller Schönheit. Zur Einstimmung werden rhythmische, lateinamerikanische Orchesterkompositionen erklingen, die von dem bekannten Kölner Tanz-Duo Mareike Focken und Jost Budde in beeindruckender Choreographie dargestellt werden.

Kartenvorverkauf: www.apollosiegen.de